• Regatta in Herrsching

    Nachdem sich im Mai für Kaufering keine Mannschaft gefunden hatte, startete unserer diesjährige Regattasaison mit der Herrschinger Triangelregatta, die für uns ganz „neu“ war:Einmal wurde die Strecke verändert: Die Triangel war aufgebogen zu einem „U“ mit ungleich langen Schenkeln. Und der Ammersee hat uns gezeigt, dass er nicht nur glattes Wasser unter herrlichem Sonnenschein kann, so wie wir ihn nach vielen Jahren bei dieser Regatta kennen.Zusammen mit 16 anderen C-Vierern ging unsere „Schöne Lau“ mit Anette, Hans, Wolfgang, Sepp und Dirk in Wartaweil aufs kappelige Wasser. Bereits beim Hinrudern zum Start nahmen wir so viel Wasser auf, dass Anette andauern schöpfen musste und uns Hans mit einem „Drehen wir doch…

  • Besuch in Oberschleißheim

    Schon lange wollten wir mal auf den selben Bahnen rudern, wie die Welt- und Europameister unseres Sports. Da kam eine Einladung unserer Freunde vom Schleißheimer Ruderclub gerade recht: Wir sollen doch vorbei kommen, so ganz ohne Boote und Skulls, sie hätten genügend Rennboote aller Art da. Das ist mal ein Luxus!Zu acht ging es dann an dem strahlend schönen Sonntag los und schnell waren wir nach einem herzlichen Willkommen auf Vierer, Zweier und Einer verteilt. Manch einer bemerkte, dass es gar nicht so einfach ist, das Boot auf Kurs zu halten, obwohl es wirklich immer nur gerade aus geht. Interessant war es, auch mal den direkten Vergleich zu anderen Ruderern…

  • Vogalonga 2022 – wir waren dabei!

    Am Pfingstsonntag fand die traditionelle Vogalonga in Venedig statt. Bereits am Freitagabend machten wir uns gemeinsam mit Mitgliedern des Mühldorfer und Kufsteiner Rudervereins auf den Weg nach Treporti, um dem Pfingst-Stau zu entkommen. Den Samstag nutzen wir zum Boote aufriggern, Zelte aufbauen und entspannen. Am Sonntag machten wir uns früh morgens bei bestem Wetter (Sonne und wenig Wind) auf den Weg zur Vogalonga. Unsere Boote haben wir in Treporti ins Wasser gelassen. Von dort lagen noch knapp 6 km Ruderstrecke bis Venedig vor uns. An der Vogalonga können alle Bootsklassen teilnehmen, welche mit Muskelkraft bewegt werden. An den Start gingen Ruderboote, Kanus, Drachenboote, Gondeln und viele mehr. Auch ein paar…

  • Die Venö-Spendentour läuft

    Mitglieder des Rudersport-Clubs Rosenheim und des Rotary-Clubs Rosenheim-Innstadt haben sich auf den Weg gemacht und überführen ein Ruderboot von Aurich an der Nordsee bis nach Passau. Die über 2130 km lange Strecke ist eine echte Challenge. Sie führt von Friesland zunächst über die Niederlande, Belgien und Frankreich nach Straßburg. Von dort geht es rheinabwärts bis Mainz und dann über den Main, denn Main-Donau-Kanal und die Donau zum Ziel. Die ersten 700 km sind schon geschafft. Wir rudern für einen guten Zweck: Ihr könnt uns für jeden geruderten Kilometer eine Spende zusagen. (1 ct/km entspricht 21,30 € 😉)  Mit den Spenden unterstützen wir Rudervereine, die Jugendliche aus Krisengebieten, insbesondere aus der…

  • Jugendaktionstag

    Nach dem Motto „Lass uns mit unserem Verein die Jugend wieder in Bewegung bringen“ haben wir uns an einer Aktion des Deutschen Ruderverbandes beteiligt. Hier ging es vor allem darum, Kinder und Jugendlichen nach den Einschränkungen der Corona Zeit wieder die Freude an der Bewegung und den Spaß am Sport zu zeigen.  Bei leider regnerischem Wetter sind vor allem Thansauer dem Aufruf gefolgt und konnten nach ersten Übungen auf dem Ergometer auch bereits auf dem Inn mitrudern. Ebenso fanden die  vorbereiteten Spiele und natürlich die leckere Brotzeit regen Anklang. Vielen Dank an die fleißigen Helfer!

  • Anrudern 2022

    Am Sonntag, den 03. April, fand unser traditionelles Anrudern statt. Pünktlich nach zwei Wochen Sonnenschein haben wir uns den Tag mit Schneegestöber ausgesucht. Trotzdem war es ein gelungener Start in die Rudersaison mit anschließendem Aufwärmen in der Sauna. Hier geht’s zur Bildergalerie

  • Arbeitsdienst Klar Schiff

    Um das Vereinsgelände für die kommende Rudersaison wieder auf Vordermann zu bringen, versammelten sich am 26. März viele helfende Hände. Nicht nur das Vereinsheim, sondern auch unsere Boote erfordern eine regelmäßige Pflege. Nach getaner Arbeit freuten sich alle auf eine gemeinsame Brotzeit.

  • Prienathon 2021

    Rudersport-Club erfolgreich beim Langstreckenrennen Die mit großer Verspätung angelaufene Regattasaison der Ruderer hat der Vierer des Rudersport-Clubs gleich mit einem Sieg gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein und perfekt glattem Wasser ging es vom Priener Strandbad aus auf die zwölf Kilometer um die drei Chiemseeinseln. Die Thansauer Mannschaft mit Hans Härtl, Sepp Wagner, Inge Zell, Melanie Hartong und Steuerfrau Anette Wagner konnte sich mit über einer Minute Vorsprung vor dem Vierer aus München und dem aus Lindau platzieren. Damit ging derPrienathon Wanderpokal, der die letzten beiden Jahre in Bregenz verbracht hatte, wieder zurück an den Inn.

  • Neuwahlen beim RSC

    Bei der wegen Corona verschobenen Jahres-Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger von Knut Hoffmann, der für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand, übernahm Sepp Wagner als neuer1. Vorsitzender das Steuerseil. Sepp Wagner, der dem Ruderverein bereits von 2014 bis 2018 vorstand, bedankte sich bei Knut Hoffmann für dessen Einsatz für den Verein. Bei der Mitgliederversammlung wurden folgende Vorstände im Amt bestätigt:Dirk Grösgen (2. Vorsitzender und Schatzmeister), Klaus Rehm (Schriftführer), Lydia Wagner (Bootswart), Birgit Musselmann (Veranstaltungsorganisation), Paul Geisenhofer (Wanderruderwart). Neu im Vorstandsteam sind Johann Härtl, (Sportwart) und Julius Wöhr (Jugendvertreter).